Auch im Wochenbett kann Akupunktur sich als nützlich erweisen. Beispielsweise bei einem beginnenden Milchstau der Brust oder zum Ausgleich der Psyche, die häufig unter dem veränderten Hormonspiegel im Wochenbett leiden kann oder bei übrig gebliebenen Ödemen. In jedem Fall ist, Akupunktur nur eine Ergänzung und kann eine ausführliche Beratung/Behandlung nicht ersetzten.

 

back

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok